Die Freundschaft mit uns selbst vertiefen

Wenn wir GFK lernen und üben, bemerken wir, dass unsere Fähigkeit zur Selbstempathie eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass wir die GFK Haltung in der Welt leben und anwenden können. All die folgenden Fertigkeiten werden von unserer Fähigkeit zur Selbstempathie getragen: tiefe Empathie, Dialog, Mediation, das Weitergeben von GFK an andere und – vielleicht das Wichtigste von allem: Die Erkenntnis, was wir wirklich wollen, im Gegensatz zu Gedanken, die uns sagen, was wir tun “sollten”.

Wenn wir uns gegenüber empathisch sein können,  so können wir auch Mitgefühl für uns selbst haben, sowie Mitgefühl in unseren wichtigen Beziehungen und in unserem Arbeitsleben entwickeln. Mit Hilfe der Selbstempathie können wir Klarheit darüber gewinnen, was wir wirklich wollen und wie wir es auf eine Weise erreichen können, die mit unseren Werten in Einklang steht. So können wir die Welt immer öfter mit mehr Mitgefühl betrachten. Und wir können immer und überall GFK üben und praktizieren.

Dieses Intensivtraining dient dazu, mit Selbstempathie besser vertraut zu werden, sodass diese nachhaltig ins eigene Leben integriert und angewendet werden kann. In einer geschützten Gruppe lernen und üben wir mit Hilfe von Anleitungen und geführten Übungen die Kunst der Selbstempatie und kultivieren dabei zugleich einen empathischen Blickwinkel auf die Welt. Die Arbeit mit konkreten Selbstempathieprozessen unterstützt uns dabei, die Anwendung von Selbstempathie nachhaltig in unserem Leben zu verankern.

ZUR ANMELDUNG:  Anmeldeformular

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Übungen

- Gefühle fühlen
- Sich mit der Energie von Bedürfnissen verbinden
- Über unerfüllte Bedürfnisse trauern
- Beispiele von Selbstempathie
- Selbstempathie üben
- Notfall-Selbst-Empathie
- Tiefe Selbstempathie
- Empathie und Selbstempathie Sessions mit Unterstützung

Inhalte

- Selbstempathie verstehen
- Das persönliche Verhältnis zu Gefühlen und Bedürfnissen
- Beobachtung und Bedürfnis im Gegensatz zu der „Geschichte“, die wir uns selbst erzählen
- Unterscheidung zwischen Bedürfnis und Strategie
- Arbeit mit Auslösern/Triggern
- Selbstempathie und Bitten
- Selbstempathie im Dialog
- Selbstempathie, Schmerz und Leiden
- Gedanken mit „sollen/nicht sollen“ erkennen und übersetzen
- Selbstempathie und Entscheidungen treffen
- Lebenslange „Wolfsgedanken“

Empfohlene GFK-Erfahrung:
Für Menschen mit mittlerer bis fortgeschrittener GFK Erfahrung.
Damit ist zum Beispiel gemeint: mindestens 10 Wochen Teilnahme an einer Übungsgruppe, oder Teilnahme an einem Discovery Weekend, PLUS Teilnahme an einem Empathie Intensivtraining, oder mindestens 40 Stunden GFK Training bei einem/r GFK TrainerIn.

Termin und Zeiten – 4-Tages Intensivtraining:

26. Juli – 29. Juli 2018  (Donnerstag bis Sonntag)

Donnerstag, 15.00 – 21.00
Freitag, 9.00 – 12.30, 14.00 – 17.30, 19.30 – 21.00
Samstag, 9.00 – 12.30, 14.00 – 17.30, 19.30 – 21.00
Sonntag, 9.00 – 12.30, 14.00 – 15.00

Kursbeitrag:
€ 320

Ort:
Kärntnerstraße 16
8741 Weißkirchen/Murtal
Steiermark
Österreich

Anfragen bezüglich Unterkunft und Verpflegung bitte bei:
Rosemarie Anderle – 0650/86 43 605 oder rosemarie.anderle@gmx.at

Anreise:
Falls Sie mit einem öffentlichen Verkehrsmittel anreisen, holen wir Sie gern vom Bahnhof Zeltweg ab. Geben Sie uns bitte bei Ihrer Anmeldung bekannt, falls Sie diese Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.

ZUR ANMELDUNG:  Anmeldeformular
Aus organisatorischen Gründen Anmeldung bitte bis spätestens 13. Juli 2018

Falls Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter:
betreuung@mitgefuehl-als-weg.com oder  0676/684 78 24.

Ich freue mich, wenn Sie mitmachen!  :)